Oralchirurgie

In Anbetracht der Arbeit unserer ausgezeichneten Zahnärzte werden unsere Dienstleistungen nicht nur von den Bewohnern des 15. Bezirks, sondern auch von den Bewohnern der umliegenden Bezirke gewählt. Dank unserer jahrzehntelangen Tätigkeit sind wir in der Lage, auch die schwierigsten Fälle zu bewältigen.

Unsere Oralchirurgie-Dienstleistungen beinhalten:

  • Zahnextraktion, chirurgische Zahnextraktion
  • Weisheitszahnentfernung
  • Zahnwurzel-Extraktion aus gebrochenem Zahn
  • betroffene Zahnextraktion, Freisetzung
  • Behandlung infektiöser Krankheiten
  • Chirurgische Behandlung infizierter Zähne
  • Wurzelendresektion
  • Zahnimplikationen der Mundhöhle
  • Notwendige Operationen vor dem Einsetzen von Zahnersatz
  • Parodontologische Operationen
  • Zahnimplantatchirurgie

Oralchirurgie und Kieferchirurgie ohne Angst

Die meisten Patienten sind normalerweise von Angstgefühlen und Sorge überwältigt, wenn sie in eine Zahnklinik gehen. In den meisten Fällen verschwindet diese Angst fast vollständig während der Beratung aufgrund des Vertrauens, das zwischen dem Patienten und dem Arzt entsteht. Die in unserer Zahnklinik tätigen Zahnärzte verfügen über einen starken beruflichen Hintergrund und blicken auf langjährige Erfahrung zurück. Dies führt zu Vertrauen und Fachwissen, welche von den Patienten, die in unsere Zahnklinik kommen, sofort bemerkt werden.

In unserer Klinik sind Routineuntersuchungen und entsprechende Vorsichtsmaßnahmen die Voraussetzung für jede zahnärztliche Behandlung, sei es eine Zahnextraktion oder die Entfernung eines abgebrochenen Zahns.

Wenn trotz alledem chirurgische Eingriffe durch frühere schlechte Erfahrungen von Patienten oder durch einen Würgereflex unmöglich gemacht werden, können sich die Patienten für eine zahnärztliche Behandlung unter Narkose entscheiden. Mehrfache zahnärztliche und orale Chirurgiebehandlungen können unter Anästhesie durchgeführt werden. In den meisten Fällen dauert die Anästhesie bis zu 3 Stunden und wird von einem Anästhesisten durchgeführt. Nach den notwendigen Tests injiziert der Anästhesist während des chirurgischen Eingriffs kontinuierlich Sedativa und Analgetika. Nach Abschluss des chirurgischen Eingriffs wird die Injektion von Sedativa ausgesetzt, so dass der Patient wach wird und mit einer Begleitperson nach Hause gehen kann.